Fadenlifting mit Silhouette


picture

Das Fadenlifting ist eine schonende Methode zur dezenten Straffung der Gesichtshaut ohne Skalpell.

Dabei werden selbstauflösende Poly-Milchsäure Fäden mit Cones unter die Haut geschoben und durch Anziehung ein Hebeeffekt erzielt. Die Cones bewirken eine Verankerung im Gewebe.

Zusätzlich wird durch die Resorption des Fadenmaterials die Kollagenproduktion stimuliert. So entsteht ein natürliches Stützgerüst, welches das Gewebe weiter strafft und verfestigt.

Die Behandlung erfolgt ambulant und in örtlicher Betäubung.

Indiziert ist das Fadenlifting bei leicht bis mittelschwer erschlaffter Gesichtshaut, speziell zur Optimierung von Wangenform, Nasolabialfalte, Unterkieferlinie und erschlaffter Haut am Hals.

Der Effekt hält ca 12 bis 18 Monate an.