Das Hautarztverfahren


pictureDer Hautarztbericht

Hautkrankheiten sind in der gesetzlichen Unfallversicherung die am häufigsten gemeldeten Krankheiten von Erwerbstätigen.

Wird die Ursache einer krankhaften Hauterscheinung in der beruflichen Tätigkeit vermutet, muss dieser Verdacht dermatologisch überprüft und gemeldet werden.

Die Berufsgenossenschaften leiten dann Präventionsmaßnahmen ein. Es werden z.B. Hautschutzseminare angeboten. Ziel ist immer das Verhindern einer krankheitsbedingten Tätigkeitsaufgabe.